Praxistipp: Schlagobers, Butter & Buttermilch selber machen


  1. Die Frischmilch von Milch Brüchl über Nacht im Kühlschrank stehen lassen. Am nächsten Morgen kann man den Rahm bereits deutlich erkennen. Je länger die Milch steht, desto mehr Rahm kann abgeschöpft werden.

  2. Den Rahm mit einem Löffel vorsichtig abschöpfen (max. jeweils 1-2 cm) und in einem kleinen Glas (z.B. Portionsglas von Honig oder Marmelade) sammeln. Nach dem Abschöpfen immer wieder im Kühlschrank aufbewahren, bis das Glas gut gefüllt ist.

  3. Nachdem der Rahm gesammelt wurde, das geschlossene Glas mit dem Daumen und Zeigefinger umschließen und kräftig schütteln. Der Rahm muss unbedingt kalt geschüttelt werden. Nach 3-4 Minuten wird aus dem Rahm Schlagobers, der dann nach und nach zu Butter und Buttermilch wird. Je kälter der Rahm ist, desto kürzer ist die Schüttelzeit!

  4. Die Butter kann direkt aufs Brot gestrichen werden und ist im Kühlschrank ein paar Tage lang haltbar.

ZUSATZTIPP

Das Prinzip des Aufrahmens findet auch bei allen anderen Milchsorten von Milch Brüchl statt. Ganz besonders lecker schmeckt der Eiskaffee, wenn er erst 3-4 Tage nach der Lieferung getrunken wird.

 

ACHTUNG

Dieser Praxistipp funktioniert nur mit Milch, die NUR pasteurisiert wurde. Mit der Milch aus dem Supermarkt, die zusätzlich noch homogenisiert wird, kannst du diesen Tipp nicht umsetzen!